Rotkleegras - Kopfbild

Fütterung

Rotbunte Milchrinder auf einer Kleeweide

Rotbunte Milchrinder auf einer Kleeweide
Quelle: www.oekolandbau.de / Copyright BLE / Dominic Menzler

Kleinkörnige Leguminosen in der Wiederkäuerfütterung
Heimische Eiweißpflanzen wie die kleinkörnigen Leguminosen Klee und Luzerne stehen zunehmend im Fokus einer nachhaltigen und bedarfsgerechten Fütterung von Wiederkäuern. Nicht nur aus pflanzenbaulicher und ökologischer Sicht ist der Anbau von kleinkörnigen Leguminosen empfehlenswert. Klee und Luzerne punkten insbesondere durch ihre positiven ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Sie bringen ausreichend Rohprotein und Struktur in die Ration und fördern gleichzeitig die Futteraufnahme.

Kleinkörnige Leguminosen in der Wiederkäuerfütterung

Erfolgsmodelle aus der Praxis
Albert Brandmair bewirtschaftet seinen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb. Beim Ackerfutter setzt er auf eine artenreiche, selbst zusammengestellte Mischung und eigens entwickelte Technik. Der Schnitt des Leguminosen-Gras-Gemenges wird als Heu an die Ochsen verfüttert. Seit der Betriebsleiter von der Gras- und Maissilage auf die reine Heufütterung mit Ackerfutter umgestiegen ist, hat sich die Tiergesundheit stark verbessert.

Artenreiches Ackerfutter mit Leguminosen pdf 841 KB

Zum Weiterlesen

Allgemein

Milchviehfütterung

Fütterung von Mutterkühen und Mastrindern

Kleine Wiederkäuer

Schweine mit Kleegras

Schweine mit Kleegras
Quelle: www.oekolandbau.de / Copyright BLE / Dominic Menzler

Aktuelles aus der Forschung
Um die Potenziale in der alternativen Verwertung von Klee, Luzerne und Co. auszuschöpfen und ihren Einsatz in der Praxis zu etablieren, gibt es noch viel zu erforschen. Das wurde auch an den Beiträgen des 8. Ökolandbau-Tages der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft deutlich.

Zum Artikel

Aus der Praxis
Ein kurzes Video zeigt, dass Klee und Luzerne als Raufutter bei Mastschweinen bestens ankommen.

Zum Video Externer Link

    © Demonet-KleeLuzPlus 2019 Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Logo BÖLN